7 Gründe warum Ausmalbilder gut für dein Kind sind

Ausmalbilder machen den meisten Kindern Spaß und sind ein guter Zeitvertreib an Regentagen. Das freie Malen von Bildern wird von Eltern  als positiv empfunden, jedoch beim Ausmalen von Malvorlagen scheiden sich die Geister. Warum Malvorlagen dein Kind sinnvoll beschäftigen, sich positiv auf dein Kind auswirken und was diese jetzt schon mit der Schule zu tun hat, erfährst du in diesem Artikel. Ebenso geben wir dir Ideen, was du mit den vielen Kunstwerken machen kannst.

7 Gründe warum Ausmalbilder gut für dein Kind sind und was diese mit der Schule zu tun haben

  • Auch wenn du jetzt noch nicht dran denkst, sind Ausmalbilder unter anderem eine gute Vorbereitung für das Schreiben lernen später in der Schule
  • Dein Kind übt die richtige Stifthaltung, diese hilft den Stift locker zu führen. Kinder verlieren schnell die Lust am ausmalen und später am Schreiben lernen, wenn die Hand verkrampft und weh tut. Hat es die richtige Stifthaltung gelernt, wird es in der 1. Klasse Freude am Schreiben lernen haben.
  • Innerhalb von einer Begrenzung zu malen ist am Anfang nicht  leicht, desto mehr dein Kind dies versucht, lernt es seine Hand so zu führen, dass es nicht hinaus malt. Und ohne, dass dein Kind es bemerkt übt es Feinmotorik und Augen- und Handkoordination. Was ihm in der Schule zugutekommt, wenn dein Kind mit dem Schreiben anfängt und es darum geht die Zahlen und Buchstaben innerhalb von Zeilen zu schreiben.
  • Bevor dein Kind anfängt auszumalen, macht es sich Gedanken über Farben die es wählt und über die Ästhetik. Nebenbei lernt es die verschiedenen Farben kennen die es gibt. Dein Kind stellt sich das Bild in der Phantasie vor und es fängt an kreativ zu denken.
  • Meistens sind Kinder beim Ausmalen über einen längeren Zeitraum mit dem Bild beschäftig, das verschafft dir Zeit um Dinge zu erledigen. Daher ist es eine dankbare Beschäftigung an verregneten Nachmittagen. Ohne es zu merken übt dein Kind sich zu konzentrieren, sowie  Ausdauer und Geduld.
  • Ausmalen wirkt sehr entspannend auf dein Kind und auf dich. Male einfach mal nach einem turbulenten Tag,  egal ob Kinderkrippe/Kindergarten oder auf der Arbeit, mit deinem Kind Ausmalbilder aus. Du wirst sehen es wirk wunderbar beruhigend, macht Spaß und ihr habt gemeinsam eine wertvolle Qualitätszeit.
  • Ab einem bestimmten Alter interessieren sich Kinder für das abmalen von den Bildern aus den Malbüchern. Sie benutzen die Bilder als Vorlage und fangen mit dem freien Zeichnen an. Dein Kind fängt an drüber nachzudenken was es noch auf seinem Bild zeichnen möchte und ist dabei selbst kreativ.

5 Ideen – Was du mit den ganzen Ausmalbildern deines Kindes machen kannst

  • am Kühlschrank mit Magneten aufhängen
  • im Kinderzimmer an die Wand oder Tür mit Masking Tape befestigen
Ausmalbilder- Was damit machen?
  • am Fenster befestigen, meist leuchten die Farben schön bei Sonnenschein
  • ein Puzzle selber machen – schau hier zur Bastelanleitung Puzzle zum Drucken
  • im einfachen Bilderrahmen einrahmen und im Kinderzimmer an die Wand hängen oder gleich eine Kindergalerie gestalten mit mehreren Bilderrahmen die an der Wand aufgehängt werden
Ausmalbilder - Was damit machen?
  • alte Bilder können jederzeit durch neue ersetzt werden und besonders schöne Bilder kommen dann als Erinnerung in eine Mappe oder einen Ordner und nicht vergessen das Bild auf der Rückseite mit Datum versehen

PS:  Du darfst auch einiges wieder entsorgen, es geht ja hauptsächlich um das Machen sowie um eine Beschäftigung die Spaß macht.

Ab welchem Alter Ausmalbilder?

Sobald Kleinkinder Spaß am Ausmalen von Bildern haben, kann du ihnen Malvorlagen für Kinder geben. Am besten du legst eine Unterlage unter das Bild, am Anfang wird dein Kind öfters über das Bild malen

Welche Stifte für Ausmalbilder?

Für Kleinkinder eignen sich dicke Buntstifte (Dreikantstifte) mit einem rutschfesten Gummigriff oder dickere Wachsmalstifte.

Ab dem Kindergartenalter werden die Buntstifte schmaler, sind  dreikantig und haben ebenso einen rutschfesten Gummigriff oder eine rutschfeste Struktur.

Später ab 5 Jahren, sind Dreiecksstifte mit Griffmulden gut.  Diese sorgen fast automatisch dafür, dass dein Kind die richtige Stifthaltung übt. Diese ist in der 1. Klasse zum Schreiben lernen von Zahlen und Buchstaben wichtig.

Wie entwickelt sich die richtige Stifthaltung bei einem Kind?

Zuerst greift ein Kleinkind den Stift mit der ganzen Hand, den sogenannten Faustgrifft. Dann ab  4 Jahren fassen  Kinder die Stifte richtig mit dem Drei-Punkt-Griff an. Dabei hält dein Kind den  Stift zwischen Daumen, Zeigefinger und auf dem Mittelfinger. Diese Stifthaltung entwickelt sich bis zum Schulanfang zur sicheren und lockeren Stifthaltung.

Gerade am Anfang der Schulzeit ist es wichtig, dass dein Kind den Stift mit drei Fingern locker führt. Diese Haltung ist für die Hand weniger anstrengend und dein Kind lernt mühelos Buchstaben und Zahlen zu schreiben.

Korrigierend eingreifen solltest Du erst, wenn Dein Kind mit fünf bis sechs Jahren den Stift noch in der Faust hält. Bis dahin solltest du entspannt bleiben und mit deinem Kind viel Spass beim Ausmalen haben.

Was fördern Ausmalbilder?

Malvorlagen sind eine sinnvolle Beschäftigung für dein Kind, sie fördern ganz nebenbei:

  • Geduld
  • Ausdauer
  • Konzentration
  • Augen- Handkoordination
  • Kreativität
  • Feinmotorik

Ebenso trainiert das Ausmalen die Handmuskulatur und die richtige Stifthaltung. Diese ganzen Fähigkeiten kommen deinem Kind später beim Schulstart zu gute. Gerade beim Schreiben lernen benötigt es  Feinmotorik, bewegliche Finger  sowie die richtige Stifthaltung. Nur wenn das Handgelenk locker bleibt und nicht verkrampft beim Schreiben lernen, hat dein Kind Spaß daran.

Was mache ich, wenn mein Kind nicht gerne ausmalt?

Nichts, jedes Kind ist anders und hat andere Interessen. Du solltest dein Kind auf keinen Fall  zwingen, dein Kind soll Spaß haben bei dem was es in der Freizeit tut. Die oben genannten Fähigkeiten lernt dein Kind bei anderen Beschäftigungen genauso wie Basteln, Papier falten, mit der Schere schneiden, Puzzeln, Fädelspiele, Steckspiele oder Stapelspiele. Ebenso nebenbei im Alltag beim Reißverchluss schließen, Knöpfe zu machen oder Schleife binden.

Krokodil Karli
Krokodil Karli

PS:  Krokodil Karli hat für euch kostenlose Malvorlagen zum Ausdrucken von seinen IceDrake Freunden erstellt. Mit diesen könnt ihr sofort anfangen auszumalen.

Schreibe einen Kommentar